Wir bringen Zukunft e.V.
Wir bringen Zukunft e.V.
Wir bringen Zukunft e.V.
Wir bringen Zukunft e.V.

Das sind wir auf den Philippinen!

Von oben links: John Carlo, Jeric, John Axle, Jerom, Martin

Von Mitte links: Hauseltern Archie Rebusora, Narciso Jr., Kind der Hauseltern Angela Rebusora, Hauseltern Lucil Rebusora, June, Joseph, Carlos, Marc James, Sozialarbeiter Donije Zerda

Unten: Kind der Hauseltern Brylle Rebusora

Unsere Bewohner im Kinderheim auf den Philippinen im Januar 2015

In 2013 wurde unser Kinderheim fertiggestellt. Nachdem alle behördlichen Genehmigungen vorlagen wurde das Kinderheim 2014 eröffnet und mit Hauseltern, einem Sozialarbeiter und z.Zt. 10 Kindern in Betrieb genommen, die wir nachfolgend vorstellen. Für einige der Patenkinder werden noch Paten gesucht.

Die Esperon Brüder von links, Jerom 8 Jahre, Jeric 10 Jahre, June 4 Jahre lebten zusammen mit ihren 2 Schwestern bei ihren Eltern. Doch ihre Mutter hat sie verlassen, als June noch ein Baby war. Ihr Vater hat die Kinder nie richtig versorgt und oft ohne Nahrung zuhause gelassen. Die Kinde haben sich dann in der Nachbarschaft etwas zu essen besorgt. Im November 2014 hat der Vater im Beisein der Kinder seine Tochter Jena (12 Jahre) vergewaltigt. Jerome und Jeric haben das ihren Lehrern in der Schule berichtet. Ihr Vater wurde daraufhin festgenommen und dabei wurde festgestellt, dass gegen ihn außerdem ein Haftbefehl wegen Mord besteht.

Martin ist 18 Jahre alt. Seine Eltern sind beide an Krankheiten gestorben als er 5 bzw. 7 Jahre alt war. Er hat nur 3 Jahre der Grundschule besucht und ist jetzt dabei seine Schulbildung nachzuholen. Martin ist sehr schüchtern und spielt gerne Basketball.

John Karlo ist 10 Jahre alt. Seine Mutter hat ihn verlassen, als er noch sehr jung war. Sein Vater ist unbekannt. Niemand fühlt sich verantwortlich für ihn und so lebte auf der Straße. Er hat nie die Grundschule besucht und geht jetzt zur Schule.

Jhon Axel ist 13 Jahre alt. Sein Vater ist ein Alkoholiker und gewalttätig. Seine Mutter hat deshalb ihren Mann verlassen und 2 ihrer 5 Kinder mitgenommen. Jhon Axel wurde zurückgelassen und wollte auch nicht mit seinem Vater leben und lebte seither auf der Straße.

Mark James ist 13 Jahre alt. Seine Eltern haben ihn verlassen als er 3 Jahre alt war. Sie sagten nur sie würden einkaufen gehen und kamen nie mehr wieder. Mark James wurde dann von einem Verwandten zum anderen gereicht aber niemand konnte sich richtig um ihn kümmern.

Die Romano Brüder von links, Joseph 4 Jahre, Carlos 7 Jahre, Narciso Jr. 8 Jahre lebten mit ihren Eltern bei ihrem Opa. Ihre Eltern hatten keinerlei Einkommen, nur der Opa. Als der Opa krank wurde musste er sein Haus für die Krankenhauskosten verkaufen. Seither lebte die Familie in einem Mausoleum auf dem Friedhof. Die Eltern gingen betteln und die Kinder verbrachten Ihre Zeit unbeaufsichtigt auf der Straße.

Wir benötigen eure Hilfe!
Gesucht sind Patenschaften für die monatliche Finanzierung eines unserer Kinder. Dabei steht kein Geldbetrag im Raum, denn wer helfen möchte, sollte es in seinen persönlichen Möglichkeiten machen können.
Auch sind wir angewiesen auf die Hilfe einer einmaligen Spende um die Finanzierung des Kinderheims betreiben zu können. Oder werdet Mitglied in unserem Verein „Wir bringen Zukunft e.V.“ für einen Beitrag von 15€ im Jahr.

Wir wollen helfen und brauchen eure Hilfe!

 

Offizielles:

Ministerium.pdf
PDF-Dokument [77.8 KB]
Reisebericht Februar 2012.pdf
PDF-Dokument [3.1 MB]
rheinzeitung.pdf
PDF-Dokument [359.7 KB]

Spende per Überweisung:

Kreissparkasse Marburg-Biedenkopf

BIC: HELADEF1MAR

IBAN:

DE52 5335 0000 0164 0023 65

Empfänger: Wir bringen Zukunft e.V.

Verwendungszweck: Spende