Wir bringen Zukunft e.V.
Wir bringen Zukunft e.V.
Wir bringen Zukunft e.V.
Wir bringen Zukunft e.V.

Aktuelle News

Rommel braucht Hilfe

Rommel braucht unsere Hilfe. Er ist 4 Jahre alt und lebt seit einigen Wochen in unserem Kinderheim auf den Philippinen. Leider wird Rommel von einer Wirbelsäulentuberkulose geplagt, welche zwei seiner Wirbel nahezu zerstört hat. Röntgenaufnahmen und ein CT zeigen eine 112-Grad-Deformation der Brustwirbelsäule. Dies verhindert in Zukunft ein gesundes Wachstum seiner Organe. Daher benötigt Rommel dringend eine Operation, durch welche er wieder nahezu vollständig gesundwerden kann. Seine Wirbel würden dabei durch Metallverstärkungen ihre ursprüngliche Funktion zurückerhalten. Da der Eingriff nicht einfach ist, wünschen wir uns dies in einer Klinik mit entsprechendem Standard, damit Rommel nicht querschnittsgelähmt bleibt oder gar sein Leben bei der Operation verliert.

Momentan versuchen wir eine bezahlbare Operation für das Kind in Deutschland oder auf den Philippinen zu finden.

In Manila kostet eine Operation etwa 30.000 €.

 

Bitte helfen Sie uns mit Spenden, damit wir Rommel helfen können.

 

Spendenkonto:

Kreissparkasse Marburg-Biedenkopf

IBAN: DE52 5335 0000 0164 0023 65

Empfänger: Wir bringen Zukunft e.V.

Verwendungszweck: Spende für Rommel

 

12.11.2017

Offizielle Zulassung für unser Kinderheim

Unserem Antrag das Kinderheim auf den Philippinen offiziell betrieben zu dürfen wurde statt gegeben. Dies ist ein wichtiger Schritt für den Betrieb des Heimes, über den wir uns sehr freuen!


Dadurch ist es nun beispielsweise möglich, dass andere Behörden oder öffentliche Einrichtungen wie Polizei oder Jugendamt mit Anfragen zur Unterbringung verwaister Kinder an uns heran treten können.
Für die offizielle Bescheinigung gab es zunächst noch einige Auflagen der Ämter zu erfüllen, so mussten wir beispielsweise außen eine Feuerleiter für den zweiten Stock anbringen . Innen wurde ein Konferenzbereich für alle Kinder, Betreuer und Heimeltern eingerichtet.


Unser 1. Vorsitzender, Norbert Rink konnte jetzt im August diesen Jahres die Kinder vor Ort besuchen und einige Formalitäten mit den Behörden klären.
In diesem Zusammenhang vielen Dank für die Spende von Kuschelbären an den REWE Markt Bad Endbach!
Neben Teddys gab es für jedes Kind auch Schokolade, die Freude kann man Ihnen ansehen! 

 

5.09.2017

Kokosnussgrillkohle Coco Pads Nr. 1

Grillen und Gutes tun!

 

Ab sofort ist unsere hochwertige und umwelfreundliche Kokosnusskohle mit vielen Vorteilen verfügbar! Umweltfreundlich und mit dem Kauf jeder Packung unterstützen Sie finanziell unser Kinderheim auf den Philipinen!

 

Hier online bestellen: Grillkohle Coco Pads Nr. 1

 

24.07.2017

LED-Shop.com wird neuer Sponsor

Der Onlineshop LED-Shop.com unterstützt uns ab sofort mit einem "Spenden"-Button!

 

20.07.2017

Spendenaktion 2017 REWE Bad Endbach

Am vergangenen Samstag hatten wir erneut einen erfolgreichen Tag beim REWE-Markt, der Familie Studer, in Bad Endbach. Wie schon im letzten Jahr, wurde es uns ermöglicht mit dem Verkauf von Wurst, Steaks, Kuchen und diversen Kaltgetränken, Spendengelder für unseren Verein einzunehmen. Zusätzlich gab es auch wieder einen Los-Verkauf, wo man tolle Preise gewinnen konnte.
Wir wollen allen Spendern, Helfern und vor allem der Familie Studer Danke sagen!

 

15.05.2017

Erneutes Erdbeben

Leider hat uns die Nachricht erreicht, dass es gestern ein erneutes Erdbeben in der Region um unser Kinderheim gegeben hat. Die Stärke des Bebens war wohl ähnlich stark wie die am 10. Februar 2017. 

Den Kindern und Hauseltern, sowie dem Sozialarbeiter geht es gut.

Unser Kinderheim wurde gut bewahrt und es gibt nur geringe Schäden, welche wir inzwischen nahezu komplett reparieren konnten!

 

Die Region hat insgesamt große Schäden erlitten und Zufahrtswege zu Lebensmittelgeschäften sowie zu Ärzten sind zerstört oder stark beeinträchtigt.

 

                                                                                                                                05.03.2017

"Ein neues zu Hause"

Hallo liebe Unterstützer und Interessierte,

 

wir haben so kurz vor Weihnachten nochmal eine erfreuliche Nachricht. Unser Kinderheim ist seit kurzem das neue zu Hause von zwei weiteren Jungen, die wir euch mit einem Bild und einer kurzen Beschreibung im Folgenden etwas vorstellen möchten:

Vanjhun Mejias ist neun Jahre alt. Er ist seit kurzem eines von zwei neuen Kindern in unserem Kinderheim. Er kommt aus Surigao, wo er auf der Straße lebte und um Nahrung gebettelt hat. Er hat in der Vergangenheit eine schwere Phase durchgemacht, in der er von seinem Vater geschlagen wurde. Dieser ist wegen einiger krimineller Delikte flüchtig. Seinen Sohn hat er auf der Straße ausgesetzt. Seine Mutter ist unbekannt. Durch die Erfahrungen leidet er unter einem Trauma und es fällt ihm schwer zu sprechen. Der kleine Vanjhun wurde von der Polizei von der Straße geholt und über das Jugendamt ist er zu uns gekommen.

Ely Fuerdo ist ebenfalls 9 Jahre alt und seit kurzem bei uns im Kinderheim. Er kommt nach eigener Aussage ursprünglich aus der Gegend von Butuan und lebte zuletzt in Surigao City auf der Straße. Dort erbettelte er im Umfeld eines Einkaufszentrums Nahrungsmittel. Übernachtet hat er in einer Bushaltestelle. Auch er wurde von der Polizei aufgenommen und gelangte so über das Jugendamt in unser Kinderheim. Über seine Eltern oder Familienangehörige ist nichts bekannt.

Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und schöne Tage mit der Familie und Freunden!

Spendenaktion 2016 REWE Bad Endbach

Am Samstag den 17. September fand eine Spendenaktion auf dem Gelände des REWE Markts, der Familie Studer, in Bad Endbach statt. Von diesem Tag wollen wir mit ein paar Bildern zeigen, mit wie viel Mühe und Arbeit dies alles organisiert wurde und wie erfolgreich das gemeinsame miteinander war.

Wir vom Verein „Wir bringen Zukunft e.V.“ bedanken uns recht herzlich für die Organisation durch den REWE Markt und die Möglichkeit, auf diesem Weg unsere Arbeit interessierten Kunden nahe bringen zu können. Natürlich freuen wir uns auch sehr darüber, dass eine große Summe Spendengelder zusammen gekommen ist, mit der wir die Möglichkeit haben, unsere Kinder im Kinderheim auf den Philippinen zu verpflegen.

Es war ein toller Tag, mit einem schönen Rahmenprogramm und vielen netten Leuten, die sich an unseren Köstlichkeiten gestärkt haben und somit ihren Teil dazu beigetragen haben, dass es ein gelungener Samstag wurde.

 

Vielen Dank!

Erfolgreicher Arbeitseinsatz

Mit Beginn der Osterferien im vergangen März, reiste eine kleine Gruppe unseres Vereins, für ca. zwei Wochen auf die Philippinen.

Am Kinderheim angekommen war es ein schönes Wiedersehen mit alten Bekannten.

Vor Ort ging es unseren Bewohnern sehr gut und alle freuten sich auf eine gemeinsame Zeit.

 

Die Reise diente aber nicht nur dem Wiedersehen und Besichtigen unseres Kinderheims, sondern vorrangig den Zielen, das undichte Dach zu reparieren und die dadurch entstanden Wasserschäden im Haus zu beseitigen. Um diese Ziele zu erreichen, musste vom ersten Tag an, mit vollem Einsatz zu Werke gegangen werden.

Nachdem man die alte und durch starke Korrosion zerstörte Dachhaut abgenommen hatte, wurden die neuen Bitumenwellplatten montiert.

In den Zimmern wurden dann u.a. durch Streicharbeiten die Schäden durch das Regenwasser im Haus beseitigt.

 

Durch Spenden hier in Deutschland war es unserem Team möglich, den Kindern einige kleine Spielzeuge und sogar Musikinstrumente wie eine Gitarre oder auch ein Keyboard zu schenken. Nun hat unser Kinderheim auch endlich seine eigene Band.

 

Der schon vorhandene Spielplatz wurde auch nochmal etwas repariert und neu gestrichen, um dem Wetter wieder Stand zu halten und den Kindern die Möglichkeit zu geben, sicher zu schaukeln oder zu klettern.

Diese ganzen Baumaßnahmen, haben wir wie schon in der Vergangenheit, zusammen mit einheimischen Arbeitern ausgeführt.

 

Vor Ort hatten wir aber natürlich auch immer wieder Probleme, nicht zuletzt weil das heiße Wetter die Arbeiten erschwert hat und es auch finanzielle Probleme gab, die doch sehr teure neue Dachhaut zu finanzieren.

Trotz alledem konnten am Ende alle zufrieden die Heimreise antreten, weil das Team alles erreicht hat, was es wollte und sie die glücklichen Kinder mit ihren neuen Spielsachen und Instrumenten verabschieden konnten.

Als eine weitere gute Nachricht, konnten wir uns darüber freuen, einen neuen Sozialarbeiter für unser Kinderheim eingestellt zu haben.

 

Zuletzt möchten wir Sie bitten, wenn sie unsere Arbeit gut finden, uns finanziell zu unterstützen. Wir sind auf Spenden angewiesen, um den Kindern weiter eine sichere Zukunft zu bieten, die Angestellten zu finanzieren und weitere notwendige Reparaturen durchführen zu können. Jede Hilfe ist willkommen.

 

Vielen Dank!

 

 

 

Arztbesuch

Die Kinder in unserem Kinderheim haben eine ärztliche Routineuntersuchung bekommen. Sie sind alle gesund und darüber freuen wir uns sehr!

Das sind wir

Zehn Kinder wohnen in unserem Kinderheim „Makabata Home“ zusammen mit den betreuenden Hauseltern und einem Sozialarbeiter. Sie gehen zur Schule, lernen einen geregelten Tagesablauf, haben Hausarbeiten zu erledigen und verschiedene Freizeitmöglichkeiten.

Unser Projekt in einer Minute!

Bildergalerie: Kenia 2005-2009 und Philippinen 2010-2013

Noch mehr Bilder gibt es unter Bildergalerien

Offizielles:

Ministerium.pdf
PDF-Dokument [77.8 KB]
Reisebericht Februar 2012.pdf
PDF-Dokument [3.1 MB]
rheinzeitung.pdf
PDF-Dokument [359.7 KB]

Spende per Überweisung:

Kreissparkasse Marburg-Biedenkopf

BIC: HELADEF1MAR

IBAN:

DE52 5335 0000 0164 0023 65

Empfänger: Wir bringen Zukunft e.V.

Verwendungszweck: Spende